Swiss Private Savings
Тел. : +7 499 2421441
info@swissprivatesavings.com



Главная  / Финансовый гуру

Elon Musk – das Twittern des Milliardärs und seine Folgen 16.11.2021, 10:10

Seit Jahren hält Elon Musk mit seinen Tweets die Märkte, Investoren und auch die Aufsichtsbehörden und Gerichte auf Trab.  Mittlerweile verfolgen über 60 Millionen Followers seine Tweets und er ist smart genug, um dies für sich und seine Ziele zu nutzen. Hier ein paar wenige Beispiele:

Im September 2018 kündigte er an, dass er die Tesla Aktie von der Börse nehmen wolle. Doch er wäre nicht der reichste Mensch geworden, wenn er dies getan hätte. Denn damals lag der Kurs der Tesla Aktie bei USD 53 und beim historischen Höchstwert vor einer Woche bei rund USD 1`243, also mehr als das 23-Fache. In der letzten Woche liess er per Twitter darüber abstimmen, ob er 10% seiner Aktien verkaufen solle, um Gewinnsteuern zu bezahlen. Die Community stimmte dafür, worauf der Kurs der Aktie um fast 20% eingebrochen ist. Wie verrückt die Folgen seiner Tweets sein können, zeigen weitere Beispiele:

So fragte er mal an einem Samstag, ob er Dogecoin kaufen solle – am Sonntag stieg der Kurs um 35%.

Musk veröffentlicht ein Foto von einem Shiba Inu Hund in seinem Tesla. Der Kurs dieser nach einer japanischen Hunderasse benannten Kryptowährung stieg innerhalb von einem Monat um 850%.

Musk bestellt auf der Handelsplattform von Etsy etwas Wolle zum Häkeln einer Kopfbedeckung für seinen Hund. Er war begeistert darüber und teilte dies auf Twitter mit - der Kurs explodierte sogleich.

Ein Tweet zu Gamestop mit einem Link zur Reddit-Plattform liess dessen Aktienkurs explodieren und verursachte für die auf fallende Kurse setzenden Hedgefonds riesige Verluste.

Auf dem Bitcoin Chart kann man die Tweets von Musk einzeichnen, um die massiven Kursveränderungen erkennen zu können. Zuerst explodierte der Kurs, nachdem er bekannt gab, dass er für 1,5 Milliarden USD Bitcoin gekauft habe und man in Zukunft seine Tesla per Bitcoin bezahlen könne. Später meldete er, dass der Energieverbrauch zur Gewinnung der Bitcoins wahnsinnig sei und er sich deshalb teilweise wieder von Bitcoin verabschieden werde – und der Kurs brach massiv ein.

Schon fast makaber waren die Folgen seines Tweets, dass man „Signal“ nutzen solle. Er meinte damit den Messenger, um verschlüsselte Nachrichten verschicken zu können. Aber seine Followers kauften die Aktien des gleichnamigen Medizin-Unternehmens, worauf sich der Kurs verhundertfachte. Als der Irrtum bekannt wurde, sackte der Kurs wieder auf das vorherige Niveau zusammen.

Das Wort von Elon Musks hat Gewicht, aber seine Beweggründe sind schwer durchschaubar. Der Umstand, dass die Märkte auf seine Tweets reagieren, verstärkt die Aufmerksamkeit in den Medien, was sich wiederum auf seine Tweets auswirkt - Elon Musk weiss dies perfekt für sich zu nutzen.

 



Назад
© Swiss Private Savings, 2022. Разработка — Darbin.ru.