Swiss Private Savings
Тел. : +7 499 2421431
Тел. : +7 499 2558099
info@swissprivatesavings.com



Главная  / Финансовый гуру

TikTok wird zum Spielball der Grossmächte 03.08.2020, 10:10

Daten sind bekanntlich das neue Gold. Wenn man sich die Rangliste der weltweit grössten Unternehmungen (Marktkapitalisierung) anschaut, dann gehören auch die auf Sammlung von Millionen von Daten spezialisierten Facebook und Alphabet zu den Top 10. Skype, Twitter, Whatsapp, Instagram, Youtube, Pinterest – das sind alles App`s, welche uns alle tagtäglich begleiten. Immer mehr dreht sich um Klicks und Followers und die Influencer gelten schon als neue Berufsgattung. Am Ende des Tages dreht sich alles um das Milliardenbudget der Werbeindustrie, welche aufgrund der detailliert gesammelten Daten ganz gezielt die Zielgruppe für ihre Produkte und Dienstleistungen ansprechen kann.

Doch immer mehr werden solche «Datensammler» zu einem wirtschaftlichen- und politischen Problem. Vor allem die jüngeren Generationen geben häufig sehr leichtfertig persönliche Daten und Informationen preis, ohne sich dabei zu überlegen, wo und wie diese Informationen verwendet werden. Und wer weiss schon, was in Zukunft mit hoch entwickelten Programmen wie die Gesichtserkennung noch alles möglich sein wird, denn das Internet vergisst bekanntlich nie. Selbst Donald Trump setzt in Spitzenzeiten pro Tag mehr als 100 Tweets ab und erreicht dabei über 84 Millionen Follower.

Dem chinesischen Konzern Huawei, weltweit führend beim Ausbau der 5G-Netzwerke, wird schon länger Spionage vorgeworfen. Nun droht Trump die chinesische Video-Plattform TikTok zu verbieten, mit der Begründung, dass die Software ein chinesischer Staatstrojaner sein. Dabei gehen die Meinungen weit auseinander, von lediglich einem simplen Teeniespass bis zur hoch entwickelten Spionagewaffe. Inhaltlich können User kurze, selbstgedrehte Videos aufnehmen und veröffentlichen, welche mit Musik von bekannten Songs unterlegt sind. Aber um solche Videos zu veröffentlichen, muss man sich eben auch registrieren und umfangreiche Daten preisgeben.

Doch vielleicht steckt auch ganz was anderes dahinter, denn der weltweit grösste Softwarekonzern Microsoft sucht schon seit längerem den Einstieg in das Social Media Geschäft. Trump will mit der angeblichen Sperrung von TikTok in den USA Microsoft verhelfen, das nordamerikanische Geschäft von ByteDance zu übernehmen und somit den lang erhofften Einstieg in das Milliardengeschäft des Social Networks zu bewerkstelligen.



Назад
© Swiss Private Savings, 2020. Разработка — Darbin.ru.