Swiss Private Savings
Тел. : +7 499 2421441
info@swissprivatesavings.com



Главная  / Финансовый гуру

Es geht allen um den Klimaschutz – oder doch nur ums Geld & Business? 01.11.2021, 10:10

Für die Klimaaktivisten war der vergangene G20 Gipfel von Rom eine grosse Enttäuschung, wenn auch keine Überraschung. Da die beiden Staatpräsidenten auch China und Russland schon gar nicht erst persönlich angereist waren, war mehr als eine Absichtserklärung nicht möglich. Jetzt findet während den nächsten 2 Wochen in Glasgow die grosse Klimakonferenz statt, wo man darüber beraten will, wie man die vor 6 Jahren in Paris vereinbarten Klimaziele doch noch erreichen soll.

In Tat und Wahrheit geht es aber mehr um Wettbewerbsfähigkeit denn um klimaneutrales Handeln. Wieviel Klimaschutz kann man von den Unternehmen einfordern, ohne diese zu überfordern? Dies vor allem unter dem Aspekt, dass China und Russland nicht mitmachen und andere Länder wie Indien und Australien den Zeitpunkt für eine klimaneutrale Industrie um 10 Jahre nach hinten verschieben wollen. Trotz allem Lob und Hochachtung für die Ideale der Klimaaktivisten, sie haben eigentlich keine Chance. Denn um wirklich etwas bewegen zu können, muss man die weltweit grössten CO2-Verschmutzer mit ins Boot kriegen. China ist mit einem Anteil von über 30% mit grossem Abstand an der Spitze, gefolgt von den USA, der EU, Indien und Russland. Das Dilemma kann man derzeit in den  USA beobachten. Nachdem Obama als grosser Befürworter das Pariser Klimaabkommen unterzeichnet hatte, wurde dieses von Donald Trump gleich wieder gekündigt. Joe Biden hat schon an seinem ersten Arbeitstag im Weissen Haus beschlossen, dass er die USA wieder zurück zum Pariser Abkommen bringen will. Doch Joe Manchin, genannt der «Kohle-Joe», notabene ein Senator der Demokraten, blockiert die Klimapläne von Joe Biden. Denn Manchin hat sein Vermögen selbst in der Kohleindustrie erwirtschaftet und in seinem Bundesstaat West Virginia ist die Kohle- und Erdgasindustrie sehr mächtig. Und da Joe Biden bei knappen Abstimmungen auf jede einzelne Stimme seiner Demokraten angewiesen ist, muss er gegenüber Joe Manchin Zugeständnisse bei den Klimaschutzmassnahmen gewähren.

Innovation, neue Technologien, alternative Energie zu tiefen Kosten sind also gefragt, um wettbewerbsfähig zu bleiben. In der Automobilbranche ist dieser Wandel schon zu beobachten. So hat in der letzten Woche Hertz, einer der weltweit führenden Autovermieter, eine Bestellung von 100`000 Tesla Fahrzeugen bekannt gegeben.

Den Politikern geht es in erster Linie darum, gewählt zu werden und der Industrie um Umsätze und Gewinne. Und sind wir mal ehrlich, wenn es um den eigenen Arbeitsplatz geht, ist sich jeder selbst am nächsten und der Klimaschutz nicht mehr so wichtig. 



Назад
© Swiss Private Savings, 2022. Разработка — Darbin.ru.